☆Mein.pet☆ bietet einen kostenlosen Ort für alle Krankenunterlagen Ihres Tieres. Wird Ihr Tier gefunden, kann der Tierarzt die aktuellen Befunde einsehen.

Tierärztin Susanne Arndt zur digitalen Krankenakte:

Vorteile für Tierbesitzer:

  • die komplette Krankengeschichte (digitale Krankenakte) Ihrer Tiere an einem Ort
  • jede Katze und jeder Hund sollte als Welpe gechipt worden sein – diese Chipnummer finden Sie in dem Impfpass Ihres Tieres und diese Nummer dient Mein.pet als Zugangsname, da sie unverwechselbar ist
  • wenn Ihr Tier gefunden wird und ärztliche Hilfe benötigt, muss es sehr schnell gehen – mittels Mein.pet kann jeder Tierarzt die Chipnummer auslesen und den Namen Ihres Tieres in Erfahrung bringen – mehr braucht er nicht, um in die Krankengeschichte Ihres Tieres Einblick zu haben – von der richtigen Medikation, kann das Leben Ihres Tieres abhängen
  • wenn Sie umziehen und zu einem neuen Haustierarzt wechseln, haben Sie alle Akten digital verfügbar
  • Sie können somit auch jederzeit schnell sich eine Zweitmeinung einholen oder an Unikliniken kompliziertere Fälle beurteilen lassen

Vorteile für Tierärzte:

  • kein mühsames Warten auf Überweisungsunterlagen
  • vollkommen kostenlos
  • Zugriff auf die aktuelle Medikation bei Fundtieren, indem Sie die Mikro-Chip ID auslesen, bspw. über Tasso den Rufnamen des Tieres ermitteln und dann sich hier in die Krankenakte einloggen
  • Wir bieten mit dieser Seite explizit keine tiermedizinischen Leistungen an – sie dient lediglich der zentralen Verwaltung von Daten von Patientenbesitzern

Datenschutz liegt uns am Herzen

  • Datenschutz auf höchstem Niveau
  • nur Insititutionen/Personen wie Tierärzte, Behörden oder Tierheime, die ein entsprechendes Chiplesegerät besitzen, können den Mikrochip auslesen
  • Sie müssen bei der kostenlosen Anmeldung keine persönlichen Angaben wie Name oder Adresse machen – lediglich eine Emailadresse ist vonnöten
  • soll Ihr Profil weiterhin vollkommen anonym bleiben, achten Sie bitte darauf, dass hochgeladene Berichte entsprechend geschwärzt werden – weisen Sie ggf. auch Ihren Tierarzt darauf hin
  • Die komplette Seite ist SSL verschlüsselt und erfüllt somit den State-of-the-Art Sicherheitsstandards
  • Die Betreiber kommen aus Deutschland und unterwerfen sich den strengen Datenschutzregeln der DSGVO – mehr hierzu unter Datenschutz

Mein.pet ist für alle kostenfrei!

  • Weder für den Tierbesitzer noch für den Tierarzt fallen irgendwelche Kosten in der Nutzung der digitalen Tierkrankenakte an.
  • wir machen dies rein ehrenamtlich, zur Verbesserung der tierärztlichen Versorgung in Deutschland

Neuregistrierung einfach gemacht:

Suche eines Tieres bei Mein.pet:

Der Eintrag von Tierkrankendaten in die Akte ist einfach und selbsterklärend. Dabei können auch diverse Dateien (Röntgenbilder, Laborergebnisse etc.) in den angegebenen Formaten hochgeladen werden.